zurück zum Spielplan
15. 05. Mittwoch, 11.00 Uhr, Studiobühne Kitas/Schulen, Telefon: 05331 86-502

Zinnober in der grauen Stadt

Multimediales Maltheaterstück nach dem Kinderbuch von Margret Rettich | Ab 5 Jahren

Maler Zinnober liebt alle Farben. Seine Sehnsucht und seine Liebe muss Zinnober allerdings verschließen, denn in der Stadt, in der er lebt ist alles grau: Häuser, Straßen, Spielplätze, Plüschtiere, Erdbeerkuchen, Weihnachtsbäume, Luftballons, Riesenlutscher, Sommerkleider, Brombeeren, Schmetterlinge. Die Menschen in dieser Stadt haben sich an das Grau gewöhnt. Doch dann begegnet Maler Zinnober den Kindern Jonas und Paula. Sie sind Feuer und Flamme für Blau, Rot, Grün, Lila, Gelb, Orange – in allen Tönen und Farben. Da geschieht etwas Ungeheuerliches…

Die preisgekrönte Autorin und Illustratorin Margret Rettich schrieb bereits 1973 ihr Kinderbuch »Zinnober in der grauen Stadt«. Sie erzählt von der Ansteckung und Vervielfältigung einer Idee, wenn diese ihren Platz in den Menschen gefunden hat und aus ihr eine Lebensfreude entsteht, in der die Menschen ihre Geschicke selbst in die Hand nehmen.

Regie: Mario Hohmann
Ausstattung: Mario Hohmann, Melanie Sowa
Spiel: Philipp Michael Börner, Melanie Sowa
Produktion: United Puppets in Kooperation mit dem Theater an der Parkaue
Spieldauer: ca. 60 Minuten

Foto: Mario Hohmann