1. Programm
  2. Vorstellung

Junges Theater

»No Planet B« – das Gericht der Kinder zum Klimawandel

Multimediale Inszenierung nach der Idee und dem Buch von Thomas Sutter, ab 10 Jahren

Drei Jugendliche stellen sich vor, die Klimakatastrophe ist eingetreten, und sie sitzen am Internationalen Gerichtshof der Kinder. Auf der Anklagebank: Ihre Nachbarin Frau Salzmann, die erklären muss, dass sie durch ihre Lebensweise den Klimawandel nicht mit zu verantworten hat. Am Ende der Verhandlung treffen die Kinder im Saal die Entscheidung: Ist Frau Salzmann mit verantwortlich? Muss sie schuldig gesprochen werden oder nicht?

Regisseur Yüksel Yolcu und sein Ensemble führen uns in einer multimedialen Inszenierung an die zentrale Frage unserer Zeit heran: Wann begreifen wir, dass es keinen »Plan B« für diese Welt gibt? Gelingt es uns noch, den Klimawandel zu stoppen?

Video-Beiträge von Greta Thunberg und dokumentarische Videos finden in dieser Inszenierung ebenso ihren Platz wie performative und assoziative Elemente. Ein Gedanken-

Spielraum entsteht, der Impulse für alle setzt, das Heft des Handelns in die eigenen Hände zu nehmen.

Mitwirkende

Regie: Yüksel Yolcu

Musikalische Leitung: Sinem Altan

Ausstattung: Ulv Jakobsen

Besetzung: Esther Agricola, Jonathan Bamberg, Evelyne Cannard, Charlotte Clemens, Mathieu Pelletier, Mik Steinbach sowie Özgür Ersoy (Baglama, Duduk, Gitarre) und Begüm Tüzemen (Vocals, Percussion)

Produktion: Atze Musiktheater Berlin

  1. Kitas/Schulen
    T: 05331 86501

  2. Fällt aus