zurück zum Spielplan
16. 11. Freitag, 19.30 Uhr, Großer Saal Karten
17. 05. Freitag, 19.30 Uhr, Großer Saal Karten

Klartext – Wolfenbüttel reimt sich

Der Poetry-Slam im Lessingtheater

Eine Bühne, fünf Poeten, zwei Vortragsrunden und ein Ziel: Die Herzen der Zuschauer für sich und seinen Text zu begeistern. Das Publikum wählt mittels Stimmkarten den »Sieger der Herzen«, den Wolfenbütteler-Slam-Champion.

Dem Textvortrag sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Von Stand-up-Reimen bis zur literarischen Comedy, von Lyrik bis Rap und Performance-Prosa bis hin zur klassischen Kurzgeschichte ist alles erlaubt, was dem Auftritt Schliff, Rasanz und literarische Trefferquoten verspricht. So rasant kann Literatur sein!

An das Vortrags-Mikro treten im November Julia Szymik aus Marburg, der Berliner Nachhaltigkeits-Satiriker Piet Weber und die Bundespreisträgerin »Junger Autoren 2017« Rebecca Heims aus Bochum. An ihre Leseseite gesellen sich das Münsteraner Short-Story-Urgestein Andreas Weber und Temye Tesfu aus Berlin.

Moderation: Henning Chadde, Bernard Hoffmeister

Eine Veranstaltung in Kooperation mit »Macht Worte! – Der hannoversche Poetry Slam«.

Fotos: Jakob Kielgaß (Julia Szymik), Matthias Stehr (Piet Weber), Jan Brandes (Rebecca Heims), Privat (Andreas Weber) und Matthias Stehr (Temye Tesfu)