zurück zum Spielplan
22. 03. Sonntag, 16.00 Uhr, Studiobühne Karten
23. 03. Montag, 10.00 Uhr, Studiobühne Ausverkauft

Josa mit der Zauberfidel

Figurentheater nach einem Märchen von Janosch | Ab 4 Jahren

Josa ist der Sohn eines Köhlers. Köhler müssen groß und stark sein, denn sie müssen Baumstämme schleppen. Josa aber ist klein und gar nicht stark. Das macht seinem Vater große Sorgen.

Nun hat der kleine Junge aber einen Vogel als Freund und als der sieht, wie unglücklich er ist, schenkt er ihm eine Zauberfidel. Er lehrt ihn, ein Lied darauf zu spielen und das ist so schön, dass jeder, der es hört, davon größer und stärker wird. Der Vogel lehrt ihn auch, das Lied rückwärts zu spielen: Jeder, der das hört, wird so klein wie ein Fliegenbein.

Sieben Tage lang, vorwärts und rückwärts übt Josa sein Lied und so zieht er durch die Welt. Macht Schwache stark und Starke schwächer und kommt schließlich ans Ende der Welt. Und wenn er zum Mond kommt, dann spielt er ihn groß. Das sieht der alte Köhler und ist stolz auf seinen kleinen und gar nicht starken Sohn.

Regie: Ulrike Winkelmann
Musik: Marie-Elsa Drelon
Spiel: Johanna Debes, Rudolf Schmid
Produktion: Fliegendes Theater Berlin

Foto: Fliegendes Theater