zurück zum Spielplan
08. 05. Mittwoch, 19.30 Uhr, Großer Saal Karten

Groschenblues

Claron McFadden und Sven Ratzke auf den Spuren von Bertolt Brecht und Kurt Weill

Der Opernstar Claron McFadden und der begnadete Entertainer Sven Ratzke tauchen ein ins Berlin der 20er-Jahre: In eine bizarre Welt zwielichtiger Gestalten und Etablissements, in eine Atmosphäre, durchtränkt vom Geruch nach Zigarren und Schnaps.

Inspiriert von Brecht und Weill begegnen sich die Sopranistin und das Enfant terrible des Glamour-Cabarets. Beim Aufeinandertreffen dieser Vollblut-Künstler entlädt sich Energie, dass die Funken nur so sprühen. Und ein Kaleidoskop schillernder Bilder beginnt sich zu drehen: Licht und Schatten, Schein und Sein der Metropole mit ihren Huren, Gauklern und Schurken.

Virtuos, eigensinnig und mit großer Lust am Stilbruch zeichnen die aus New York stammende McFadden und der in Amsterdam lebende Ratzke ihre tragisch-heiteren Figuren. Unterstützt von vier großartigen Musikern, verführen sie ihr Publikum mit einem aufregend überschäumenden Mix aus Cabaret, Oper, Jazz und Musiktheater.

Besetzung: Florian Friedrich (Bass), Haye Jellema (Percussion), Fay Lovsky (Singende Säge, Theremin), Claron McFadden (Gesang), Christian Pabst (Klavier), Sven Ratzke (Gesang)

Foto: Hanneke Kuijpers

Freundlich unterstützt von: