zurück zum Spielplan
01. 03. Freitag, 11.00 Uhr, Großer Saal Kitas/Schulen, Telefon: 05331 86-502
01. 03. Freitag, 16.00 Uhr, Großer Saal Ausverkauft

Die Glücksforscher

Kann man »Glücklich sein« lernen? | Ab 8 Jahren

»Glück ist eine Riesenportion Pommes als Vorspeise und danach Schokoladenkuchen.«

Was macht ein glückliches Leben aus? Dieser Frage gehen Franzi und Didi in der »Zentrale für Glücksforschung« auf den Grund. Sie testen Glückskekse, überprüfen die Wirkung von Komplimenten und Geschenken, philosophieren über den Unterschied von Reich und Arm, probieren das Glück beim Singen aus und erzählen die bemerkenswerte Geschichte einer Prinzessin, die eines Morgens aufwachte und das Glück nicht finden konnte.

»Das Stück hat es geschafft, philosophische Gedanken in einer kindgerechten Sprache, mit viel Spaß und Leichtigkeit darzustellen, ohne lehrerhaft den Zeigefinger zu erheben. (...) in einer publikumsnahen, lockeren und freundlichen Atmosphäre werden besonders die Kleinen ins Spiel eingebunden. Doch nicht nur die Darsteller, auch das Bühnenbild von Sandra Münchow bezaubert. (...) Kein Wunder also, dass die meisten Zuschauer strahlend vor Glück die Vorstellung verlassen.« (Nordwest Zeitung)

Nominiert für den KinderStückePreis 2017 der 42. Mülheimer Theatertage NRW.

Regie: Marc Becker
Ausstattung: Sandra Münchow
Besetzung: Ramona Suresh, Yassin Trabelsi
Produktion: Oldenburgisches Staatstheater
Spieldauer: 55 Minuten

Foto: Stephan Walzl