zurück zum Spielplan
04. 03. Montag, 11.00 Uhr, Studiobühne Fällt aus

Das wird man doch mal sagen dürfen!

Interaktives Theater über Meinungsbildung und Diskriminierung | Ab 13 Jahren

Der 14-jährige Paul findet Mila eigentlich toll. Seit sie neu in seiner Schule ist, fühlt er sich zu ihr hingezogen. Aber manchmal sagt sie so komische Sachen. Und er hat nicht immer die richtige Antwort. Ihr Onkel sagt Dinge, bei denen Paul sich sicher ist, dass man die nicht sagen sollte. Aber wie soll er damit umgehen?

Muss man zu allem eine Meinung haben und sie auch äußern? Ist das mutig? Wer bestimmt überhaupt, welches die richtige Meinung ist? Und welche Meinung ist gar keine, sondern schon Diskriminierung? Ist Rassismus immer klar erkenn- und definierbar? Darf man alles sagen, Hauptsache, man diskutiert?

Vier Schauspieler*innen begeben sich mit dem Publikum auf die Suche nach Antworten und Argumenten, gemeinsam hinterfragen sie Handlungsmuster und Vorurteile. Ob sie die große Erkenntnis finden oder den kleinsten gemeinsamen Nenner, wird jedes Mal neu verhandelt.

Regie: Sebastian Eggers
Produktion: Theater Strahl Berlin
Spieldauer: 80 Minuten

Foto: ohne Nachweis