zurück zum Spielplan
13. 03. Mittwoch, 11.00 Uhr, Großer Saal Kitas/Schulen, Telefon: 05331 86-502
13. 03. Mittwoch, 18.00 Uhr, Großer Saal Karten

Cyrano

Ein romantisch-komödiantisches Versdrama nach Edmond Rostand | Ab 14 Jahren

Es ist dieser Zinken mitten im Gesicht, der Cyrano davon abhält, seiner Cousine Roxane seine Liebe zu gestehen. Zwar weiß der Haudegen mit Wort und Waffe gleich meisterlich umzugehen. Doch fürchtet er Roxanes Spott. Zumal die sich in den schönen Christian verknallt hat. Diese Geschichte erzählt von großen Gefühlen, Täuschungen und tragischen  Verwicklungen und ist eine Hommage an die Poesie.

Savinien Cyrano de Bergerac (1619–1655) war Fantast, Philosoph und Dichter. In seinen Romanen erkundete er fantastische Welten, reiste zum Mond und zur Sonne. Regeln und Gesetze galten dem Freigeist wenig. Diesem Draufgänger der frühen Neuzeit setzte Edmond Rostand 250 Jahre später mit seinem bekannten Mantel- und Degenstück ein würdiges Denkmal. Doch vor allem verpasste er ihm eine – historisch keineswegs belegte – gewaltige Nase.

»Aus dem pathetischen Klassiker wird eine hochtourige Show voller poppiger Parodien. Das hohe Tempo der Quer- und Quatschverweise kam beim Premierenpublikum ausgesprochen gut an.« (Nordwest Zeitung)

Regie: Marc Becker
Ausstattung: Sandra Münchow
Besetzung: Agnes Kammerer, Johannes Lange, Jens Ochlast, Alexander Prince Osei
Produktion: Oldenburgisches Staatstheater
Spieldauer: 90 Minuten

Foto: Stephan Walzl