zurück zum Spielplan
29. 04. Samstag, 19.30 Uhr, Großer Saal Karten

Klartext - Wolfenbüttel reimt sich

Der Poetry-Slam

Eine Bühne, fünf Poeten, zwei Vortragsrunden und ein Ziel: Die Herzen der Zuschauer für sich und seinen Text zu begeistern. Das Publikum wählt mittels Stimmkarten den »Sieger der Herzen«, den Wolfenbütteler-Slam-Champion.

Dem Textvortrag sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Von Stand-up-Reimen bis zur literarischen Comedy, von Lyrik bis Rap und Performance-Prosa bis hin zur klassischen Kurzgeschichte ist alles erlaubt, was dem Auftritt Schliff, Rasanz und literarische Trefferquoten verspricht. So rasant kann Literatur sein. Nehmen Sie die Poeten beim Wort!

An den Lese-Start gehen im April die hannoversche Slam-Durchstarterin Tabea Farnbacher, der Xantener Wortfluss-Jongleur Michael Schumacher, die Spokenword-Poetin und Lyrikerin Josefine Berkholz sowie der Lyrocker und ABC-Basstöner Felix Römer und der Wortsport-Magier Nick Pötter (alle Berlin).

Moderation: Henning Chadde, Jan Egge Sedelies

Eine Veranstaltung in Kooperation mit »Macht Worte! – Der hannoversche Poetry Slam«.

Fotos: Matthias Stehr, Matthias Stehr, Ken Yamamoto, Yorck Maecke, Jan Blachura

www.macht-worte.comwww.slam2017.de